Ricerca rapida



  Cerca »  

Asta n° 152

- Pag. 12345678910>>

Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 1
Descrizione: Jan Frans van Douven 1656 Roermond - 1727 Düsseldorf - Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz (1658-1716) und seine zweite Gemahlin Anna Maria Luisa de' Medici (1667-1743) - Öl/Lwd (2). Randdoubl. 87 x 68 cm. (Oval). Verso bez. und dat.: J. F. Douven / 1679. Rahmen. Rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover; erworben 1983 bei Kastern. - Ausst.: Anna Maria Luisa de' Medici, Kurfürstin von der Pfalz. Stadtmuseum Düsseldorf, 1988. - Rechnung des Auktionshauses Kastern, Hannover aus dem Jahr 1983 liegt vor. - Rechnung für Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen mit Dokumentation der erfolgten Maßnahmen aus dem Jahr 1984 liegt vor. Der niederländisch-deutsche Künstler van Douven absolvierte zunächst eine Lehre bei dem niederländischen Stilllebenmaler Christoffel Puytlinck. Dessen Unterweisung verhalf ihm augenscheinlich zu besonderer Fertigkeit in der Darstellung von Stoffen und Oberflächen. Van Douven war u. a. in Deutschland, Dänemark, Italien und Frankreich als Hofmaler tätig. Besonders geschätzt wurde er offenbar von dem kunstbegeisterten Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz, im niederrheinischen Volksmund Jan Wellem genannt. Mehrere Male ließ dieser sich und seine zweite Gemahlin Anna Maria Luisa de' Medici von van Douven in Herrscherbildnissen und Porträts abbilden. Van Douven war außerdem als Kunstagent für Jan Wellem tätig: eigenhändige Schreiben aus dem Jahr 1693, die im Düsseldorfer Stadtmuseum aufbewahrt werden, belegen Ankäufe für die fürstliche Sammlung von Gemälden zeitgenössischer Meister der niederländischen, flämischen und italienischen Schulen.
Prezzo di partenza: 9000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 2
Descrizione: Christian Schilbach 1668 - 1741 - Johann Wilhelm, Herzog von Sachsen Eisenach (1666-1729) und seine dritte Gemahlin Magdalene Sybille, Herzogin von Sachsen Eisenach (1673-1726) - Öl/bombierte Kupferplatte (2). 67 x 50,3 cm, bzw. 67 x 51 cm (oval). Verzierte Goldrahmen. Ränder mit leichten Dellen. - Provenienz: Privatsammlung, Hannover. - Lit.: Stumpf, Hannsmanfred. 'Perfect Gueth Contrefait' des Lothar Franz von Schönborn auf bombierte ovale Kupferplatten gemalt von dem vergessenen Christian Schilbach. Sonderdruck aus dem Wallraf-Richartz-Jahrbuch. Bd. XLIV. Köln 1984, Abb. 5 und 6. Schilbach war Hofmaler zu Gotha und wurde für seine 'saubere, emailartige Malweise' geschätzt. Nach Mode des in Europa zu dieser Zeit blühenden Absolutismus, fertigen viele Hofmaler als 'Wanderkünstler' Porträts ihrer fürstlichen Auftraggeber, bzw. deren Gattinnen und Familienmitglieder an. Es ist wahrscheinlich, dass das vorliegende Porträtpaar aus einem solchen Zusammenhang stammt. Sehr ähnliche Versionen der Porträts existieren bspw. in der Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha. Die Qualität der Malerei Schilbachs zeigt sich besonders in der feinen Abstufung des Inkarnats sowie der Darstellung verschiedener Stofflichkeiten.
Prezzo di partenza: 10000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 3
Descrizione: Martin van Mytens d. J. 1695 Stockholm - 1770 Wien Werkstatt - Maria Theresia von Österreich - Öl/Lwd. 80,2 x 62,2 cm (oval). Doubl. Etwas rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover. Martin van Mytens d. J., geboren in Stockholm, war beinahe in ganz Europa tätig, bevor er sich als Hofmaler Karls VI. in Schönbrunn niederließ. Zu seinen Stationen zählen Dresden, Paris, Florenz, Venedig und Rom. Seine Arbeit wurde in Wien sehr geschätzt, weshalb er unter Maria Theresia (1717-1780), seit 1740 regierende Erzherzogin von Österreich und Königin von Ungarn, die Direktion der Wiener Kunstakademie übernahm und eine große Werkstatt unterhielt. Das hier gezeigte Porträt Maria Theresias dürfte nach 1742 in enger Anlehnung an eines der Herrscherporträts Maria Theresias von 1740-1744 aus der Hand Martin van Mytens d. J. entstanden sein. Die Porträts zeigen einen offenbar von der Erzherzogin bevorzugten Bildaufbau und -Modus. Häufig sind diese Bilder aus Anlass der Krönungen zur Königin von Ungarn, Kroatien und Böhmen gefertigt worden, was das Vorhandensein der Kronen in den Bildern sowie das festliche Kostüm erklärt.
Prezzo di partenza: 3500 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 4
Descrizione: Friedrich Wilhelm Weidemann 1668 Osterburg - 1750 Berlin attr. - Bildnis einer Fürstin (wohl Sophie Charlotte von Hannover, 1668-1705) - Öl/Lwd. auf Hartfaser. Doubl. 74 x 65,3 cm (oval). Etw. rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover. - Rechnung für Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen aus dem Jahr 2002 liegt vor. Weidemann war ab 1702 als Hofmaler des Kurfürstenpaars Friedrich I. von Preußen und Sophie Charlotte, seit 1701 erste Königin von Preußen, tätig. Das um 1700 entstandene Bildnis der in einem blauen Hermelinmantel dargestellten Fürstin weist eine Nähe zu einigen Bildnissen der Sophie Charlotte von Hannover auf.
Prezzo di partenza: 3000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 5
Descrizione: Künstler um 1780 - Bildnis einer jungen Dame - Öl/Lwd. Altdoubl. 84,5 x 66,5 cm (oval). Floral verzierter Rahmen. Etw. rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover; erworben 1979 bei Dobiaschofsky, Bern. - Rechnung des Auktionshauses Dobiaschofsky, Bern aus dem Jahr 1979 liegt vor. - Rechnung für Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen aus dem Jahr 1980 liegt vor.
Prezzo di partenza: 3000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 6
Descrizione: Pieter van der Werff 1665 Rotterdam - 1722 Rotterdam - Bildnis einer Dame des Adels - Öl/Lwd. 79,7 x 67 cm. Sign. und dat.: P: vr WERFF fe(cit) / ANNO 1713. Antiker ovaler Rahmen. - Prov.: Privatsammlung, Hannover; Galerie Frye & Sohn, Münster. - Galerierechnung (Frye & Sohn, Münster) liegt vor. Pieter van der Werff lernte bei seinem älteren Brunder Adriaen und gilt als Maler des späten Goldenen Zeitalters Hollands. Eine weitere Version des hier gezeigten Gemäldes befindet sich im Kunstmuseum Bern zusammen mit dem Pendant eines männlichen Adligen; die Gemälde sind auf 1714 datiert.
Prezzo di partenza: 5000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 7
Descrizione: Künstler um 1740 - Bildnis einer adeligen Dame - Öl/Lwd. 74 x 59 cm (oval). Doubl. Verzierter Prunkrahmen (def.) beigegeben. Etwas rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover; erworben 1980 in der Kunsthandlung Brandl, Bochum; ehem. wohl Schlossbesitz des Grafen Waldstein (Schloss Idolsberg, Österreich). - Galerierechnung (Kunsthandlung Brandl, Bochum) liegt vor. Das Porträt der adeligen Dame - wohl die Gräfin Waldstein - entstand um 1740.
Prezzo di partenza: 2000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 8
Descrizione: Künstler des 18. Jahrhunderts wohl Frankreich - Bildnis einer Dame mit Schoßhund - Öl/Lwd. 71,4 x 56,5 cm. (oval). Altdoubl. Etwas rest. - Prov.: Privatsammlung, Hannover. Porträt einer Dame wohl des französischen Adels mit ihrem Schoßhündchen im Oval, entstanden wohl um 1760/1770. Besonderes Augenmerk legt der Porträtist hier auf die Darstellung der Stofflichkeit der Spitze. Das Kostüm scheint hier eher rückbezüglich im Vergleich zur zeitgenössischen Mode des Rokoko.
Prezzo di partenza: 2000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 9
Descrizione: Französicher Maler des 18. Jahrhunderts - Bildnis einer jungen Dame mit Perlencollier - Öl/Lwd. (oval). Doubl. 78 x 63,4 cm. - Prov.: Privatsammlung, Norddeutschland; Galerie Marcus, Paris (1990 dort erworben). - Galerierechnung (Galerie Marcus, Paris) aus dem Jahr 1990 liegt vor.
Prezzo di partenza: 4000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 10
Descrizione: Adélaide Labille-Guiard 1749 Paris - 1803 Paris Umkreis - Bildnis einer Dame mit Schoßhund - Öl/Lwd. 80,3 x 63,5 cm (oval). Altdoubl. - Prov.: Privatsammlung, Hannover; erworben 1979 in der Galerie Le Louvre des Antiquaires, Paris. - Kaufbeleg der Galerie Le Louvre des Antiquaires, Paris liegt vor. Labille-Guiard zählte neben Elisabeth Vigée-LeBrun zu den gefragtesten Porträtmalerinnen im Frankreich des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Beide Malerinnen erhielten nach strengen Aufnahmeprüfungen den Zugang zur Königlichen Akademie. Nach der Verwehrung eines eigenen Ateliers im Louvre gründete Labille-Guiard um 1780 die erste Pariser Frauenschule für Malerinnen. Es ist denkbar, dass das hier gezeigte Porträt einer jung verheirateten Dame mit Schoßhund aus dem Umkreis der o. g. stammt. Kostüm und Haarmode lassen auf eine Entstehung um 1785 schließen.
Prezzo di partenza: 3000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 11
Descrizione: Künstler des 18. Jahrhunderts - Bildnis einer Dame wohl des Hauses Hackelberg-Landau - Öl /Lwd. (oval). Doubl. 114 x 82 cm. Leichter Kratzer links unten. - Prov.: Privatsammlung, Hannover. - Rechnung für Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen aus dem Jahr 1980 liegt vor.
Prezzo di partenza: 2000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 12
Descrizione: Künstler um 1780 - Bildnis einer jungen Dame - Öl/Lwd. (oval). Altdoubl. 70 x 57 cm. - Prov.: Privatsammlung, Hannover. - Galerierechnung aus dem Jahr 1979 liegt vor. Porträt im Oval einer jungen Dame in besticktem Mieder, Bluse und schwerem Samtmantel.
Prezzo di partenza: 2000 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 13
Descrizione: Hendrick Jacobsz. Dubbels 1621 Amsterdam - 1707 Amsterdam attr. - Schiffbruch auf stürmischer See - Öl/Holz. 60 x 84 cm. Rahmen. Platte mit rest. Riss. Etw. rest. bed. Dubbels war Nachfolger des Marinemalers Jan Porcellis, der viele holländische Künstler des 17. Jahrhunderts mit seinen Kompositionen beeinflusste. Charakteristisches Marinestück mit Schiffbruch holländischer Schiffe vor einer phantastischen Felsformation mit Architektur und Staffage. Die häufig dargestellten Schiffbrüche sollten den Betrachter stets an die Gefahren erinnern, denen die Seemänner auf den Handelsschifffahrten ausgeliefert waren.
Prezzo di partenza: 3200 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 14
Descrizione: Maler der Cusco-Schule Wohl 17./18. Jahrhundert - Mariä Verkündigung - Öl/Lwd. 41 x 30 cm. Rahmen. Rest. Verso Flicken. Wohl beschn.
Prezzo di partenza: 400 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 15
Descrizione: Maler der Cusco-Schule Wohl 17./18. Jahrhundert - Mann mit Gewehr - Öl/Lwd. Doubl. 30,5 x 21,7 cm. Rahmen. Rest.
Prezzo di partenza: 400 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 16
Descrizione: Künstler der Cusco-Schule - Maria mit Kind - Öl/Lwd. auf passige Holztafel (späteren Datums). 58 x 37,5 cm. Etwas rest.
Prezzo di partenza: 2500 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 17
Descrizione: Adriaen van Ostade 1610 Haarlem - 1685 Haarlem Nachfolge - Tanzende Bauern - Öl/Holz. 31,5 x 26,5 cm. Verso alter Aufkleber und Reste eines Siegels. Rahmen.
Prezzo di partenza: 800 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 18
Descrizione: Künstler der Cusco-Schule - Madonna mit Kind - Öl/Lwd. auf Holz. 52,5 x 42,5 cm. Rahmen. Rest.
Prezzo di partenza: 340 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 19
Descrizione: Johann Heinrich Stobwasser 1740 Lobenstein - 1829 Braunschweig Umkreis - Familie bei der Rast - Lackmalerei/Leder auf Metallplatte. 32 x 50 cm. Rahmen.
Prezzo di partenza: 500 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 20
Descrizione: Domenichino 1581 Bologna - 1641 Neapel Kopist nach - Die Jagd der Diana - Öl/Lwd. Randdoubl. 79 x 115 cm. Verso undeutlich bezeichnet. Rahmen. Verso mehrere Flicken. Das Original befindet sich in der Galleria Borghese in Rom.
Prezzo di partenza: 2200 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 22
Descrizione: Johann Heinrich Ramberg 1763 Hannover - 1840 Hannover - Allegorie auf die Eifersucht - Tusche/Papier. 32,2 x 42 cm. Sign. und dat. r. u.: Ramberg fecit / (...), 2. Aug. 1790. Passepartout. Verso auf Galerieetikett bez.: Lugt 1622 a. Voll ansichtig unter Glas gerahmt. Ungeöffnet. Mittelfalz. Kleine Läsur am linken Rand. Bräunungsspuren. - Lit.: von Rohr, Alheidis. Johann Heinrich Ramberg. Maler für König und Volk. Hannover 1998. Von 1781 bis 1788 studierte der Künstler bei B. West in London und wurde von Georg III. gefördert. Nachdem er 1793 von seinem dreijährigen Italienaufenthalt zurückkehrte, wurde er in Hannover zum Königlichen Hof- und Cabinettmaler ernannt. Rambergs eigentliche Begabung lag in der zeichnerischen Improvisation, in der sich sein lebhafter Sinn für Humor und Satire am ungehemmtesten ausdrücken konnte. Nach dem Tod Chodowieckis war Ramberg der gesuchteste Illustrator in Deutschland.
Prezzo di partenza: 580 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 23
Descrizione: Anton Frederik Zürcher 1825 Nieuwer Amstel - 1876 Maastricht - Ritterschlacht - Aquarell/Papier. 29,7 x 37 cm. Sign. und dat. l. u.: A F Zurcher / (...) 1842. Das Blatt liegt lose. Kl. Läsuren. Knick l. u. Etwas rest. - Lit.: Th.-B. XXXVI, S. 585. Der niederländische Maler studierte an der Akademie in Amsterdam.
Prezzo di partenza: 700 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 24
Descrizione: Siegwald Johannes Dahl 1827 Dresden - 1902 Dresden attr. - Zwei Hunde und Kakadu - Gouache/Papier. 23 x 19,2 cm. Verso bez.: S. Dahl. Unter Glas gerahmt. Knickspuren.
Prezzo di partenza: 1800 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 25
Descrizione: Frans III Francken 1607 Antwerpen - 1667 Antwerpen attr. - Ecce homo - Öl/Kupfer. 24 x 19,3 cm. Rahmen. Leichter Farbverlust a. d. linken, unteren Ecke. - Lit.: Th.-B. XII, S. 343. Mitglied der berühmten Antwerpener Malerfamilie Francken und Sohn des Frans II Francken.
Prezzo di partenza: 1200 €
Il lotto appartiene ad un'Asta passata il 2015-03-14 per sapere se è stato venduto contattare la Casa d'Aste

Lotto: 26
Descrizione: Alois Boudry 1851 Leper - 1938 Antwerpen - Stillleben mit Blumen - Öl/Holz. 65 x 54,3 cm. Sign. r. u.: ABoudry (ligiert). Rückseitig zusätzlich sign., undeutl. bez. und dat.: A. Boudry (...) 1878. Rahmen.
Prezzo di partenza: 1000 €

- Pag. 12345678910>>



  

               SIEBERS

        Arte & Antiquariato
        17.-18. Marzo 2016            

                SIEBERS
 
       Arte Moderna e Design
             18. MArzo 2016 

 



Artaste.it :: Marco Zinutti - via Gemona 32 - 33100 Udine - PI 02581720303 - policy / privacy - Contatti - by Xbress & Explico - Area riservata
Questo sito utilizza cookies per migliorare servizi e informazioni. Continuando la navigazione o cliccando OK si accetta l'utilizzo. Informativa Cookies | OK