Ricerca rapida



  Cerca »  

> Asia > Java > Lotto 117
Asta n°: 114
Lotto: 117
Data inizio asta: 2014-02-09
Data fine asta: 2014-02-09

Descrizione:
SPIRAL-SHAPED BRACELET. Silver, gilded, repoussé. Java, 19th to 20th century. Broken into two parts, extremely collectible due to the unusually fine craftsmanship! English description apon request. Eine besonders feine, aufwendige Arbeit. Der Reif ist repoussiert und und die Zierteile sind gegossen und außen aufgesetzt. Der Körper ist konvex-konkav. Die Zier außen ist floral und figural und außergewöhnlich plastisch und sehr gut gearbeitet. Neben Blüten finden sich zwei Vögel mit flatternden Schwanzgefiedern. Feinst geperlte Säume, eine selten gediegene Arbeit. Obwohl in zwei Teile gebrochen, sehr sammelwert! SILBERARBEITEN UND GOLDSCHMUCK AUS DEM NACHLASS EINER JAVANISCHEN PRINZESSIN: Die nachfolgend beschriebenen Gegenstände - silberne kleine Zierdosen, Griffe, prunkhafte Gürtelschnallen und Armreifen, ein Gefäß, ein Kris sowie ein goldener Kris-Griff - stammen aus dem Besitz einer javanischen Prinzessin. Kennt man die Länder Südostasiens und sieht beispielsweise den hier vorliegenden Schmuck, so ist sogleich zu sehen, daß er aus hoher gesellschaftlicher Ebene stammen muß. Nach Europa (Budapest) ist er aufgrund von Verheiratung gekommen und in der Folge in den Besitz der ungarischen Nachkommen. Die Gegenstände zeigen aber auch, wie vielseitig der Einfluß in den dekorativen Ausführungen aus anderen Ländern sein kann, vor allem der aus China - man denke an die sogenannten „Strait Settlements“, die u. a. in Malakka, Penang, Singapur in ziemlicher Nähe gewesen sind (bzw. noch immer existieren). Aber auch Südindien und Ceylon dürften - trotz der bereits größeren Distanz - gewisse Spuren hinterlassen haben. Entsprechende Hinweise sind in den einzelnen Beschreibungen angeführt. Da nicht genauer zu unterscheiden ist, ob ein Stück in einer chinesischen Werkstätte oder von einem chinesisch geschulten Kunsthandwerker hergestellt wurde, wird in jedem Fall „Java“ als die eigentliche Provenienz angegeben.

Prezzo di partenza: 800 €






Galerie Zacke - Edition Zacke
Kohlmarkt 7, Stiege 3/1. Stock
1010 Wien
Austria

T: +43-1-5320452
F: +43-1-5320452-20

office@zacke.at
www.zacke.at






  

               SIEBERS

        Arte & Antiquariato
        17.-18. Marzo 2016            

                SIEBERS
 
       Arte Moderna e Design
             18. MArzo 2016 

 



Artaste.it :: Marco Zinutti - via Gemona 32 - 33100 Udine - PI 02581720303 - policy / privacy - Contatti - by Xbress & Credits - Area riservata
Questo sito utilizza cookies per migliorare servizi e informazioni. Continuando la navigazione o cliccando OK si accetta l'utilizzo. Informativa Cookies | OK